Tuesday 23. April 2024

Ich lobe meinen Gott

Das Familienreferat der Diözese Innsbruck hat eine ansprechende Broschüre erarbeitet für die Verwendung des neuen "Gotteslob" im Kreis der Familie.


Aus dem Inhalt:

› Singen & Beten in allen Lebeslagen

› Beten und Singen im Tageslauf

› Beten und Singen durch das Jahr

› Hausgottesdienste und Familie

› Gottesdienste in der Gemeinde

› Familie und Liturgie

› Familien feiern Sakramente

 

Impressum:

Familienreferat der Diözese Innsbruck

Riedgasse 9, 6020 Innsbruck

Email: familienreferat@dibk.at

 

 

Ein Wort zuvor...

Wortlaut des Vorworts der österreichischen Bischöfe zum neuen Gotteslob

» mehr

Lieder und Gesänge im "Gotteslob"

Im neuen "Gotteslob" finden sich rund 650 Gesänge, Kehrverse, Kanons und (Antwort-)Rufe sowie 457 Lieder.

» mehr

Videoclips zu Gotteslob-Gesängen

NEU: Das Liedportal zu Gesängen aus dem "Gotteslob" ist freigeschaltet. 

Hier finden Sie weitere Links sowie ein Video vom Einführungsgottesdienst in Freiburg.

"Wunschlieder"

Zum Erstellen der Auswahl der Lieder im neuen "Gotteslob" wurde erhoben, welche Lieder im bisherigen "Gotteslob"  am meisten vermisst wurden - alte und neue.

» mehr

Grundsätze, Ansprüche, Kriterien

Offizielle Grundlinien für die Erarbeitung des Gemeinsamen Gebet- und Gesangbuches.

» mehr

Verändertes religiöses Wissens

Wie mache ich das Kreuzzeichen richtig? Wie geht das Rosenkranz-Gebet? - "Basics" des christlichen Glaubens können heute nicht mehr vorausgesetzt werden.

» mehr

Deutsches Liturgisches Institut

Veränderte Sprache

Gesellschaftliche Entwicklungen verändern das Lebensgefühl: Das hat Auswirkungen auch auf Spiritualität und Frömmigkeit in einer Gesellschaft und auf die Rede von Gott.

» mehr

Österreichisches Liturgisches Institut
Erzabtei St. Peter

Postfach 113
A - 5010 Salzburg
©2024 Liturgisches Institut / Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
https://www.gotteslob.at/