Tuesday 18. May 2021

Freiburger Kantorenbuch zum Gotteslob

Herausgegeben vom Amt für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg (Ltg. DKMD Godehard Weithoff)
Redaktion: Michael Meuser, Christoph Hönerlage, Meinrad Walter, Godehard Weithoff; Vertonung der Verse: Michael Meuser

Halleluja! – so heißt der gottesdienstliche Jubelruf schlechthin. In der katholischen Messfeier erklingt dieser Gesang zur Begrüßung des Evangeliums in der Besetzung Kantor/in, Orgel und Gemeinde; nur in der Fastenzeit tritt ein Christusruf an diese Stelle. Nachdem das Freiburger Kantorenbuch bereits das Repertoire der Antwortpsalmen erweitert hat, bringt nun ein zweiter Band den Ruf vor dem Evangelium neu zur Geltung. Die Sätze sind sowohl im Gesangs- wie im Orgelpart in leichtem bis mittleren Schwierigkeitsgrad gehalten.

Für diese Edition hat Bezirkskantor KMD Michael Meuser die Verse der Halleluja- und Christusrufe aller Sonn- und Feiertage in einem arios-deklamierenden Stil neu vertont, der sich von der bislang üblichen schlichten Ausführung durch größere Festlichkeit und gelegentliche kurze Orgelzwischenspiele unterscheidet. Bisweilen treten auch Melodieinstrumente hinzu.

Wie bereits der erste Band des Freiburger Kantorenbuchs soll auch diese konsequent auf das Gebet- und Gesangbuch Gotteslob abgestimmte Edition den Kantorengesang inspirieren und so die musikalisch-gottesdienstliche Verkündigung neu profilieren. Zum Kantorenbuch ist eine CD mit sämtlichen Versen erschienen – als Hilfe zur Einstudierung und Anregung für ein am Wortlaut orientiertes, metrisch-rhythmisch flexibles Singen.

 

Günstiges Gesamtpaket zum Einführungspreis!

Da für den Ruf vor dem Evangelium in aller Regel zwei Bücher benötigt werden - eines an der Orgel, das zweite in den Händen des Kantors am Ambo - bieten wir ein besonders günstiges Gesamtpaket:

  • 2 Kantorenbücher (identisch)
  • CD

 

Einführungspreis nur 69.00 EUR (statt 80.00 EUR im Einzelbezug)
Einführungspreis gültig bis 31.12.2017

 

» Zur Seite des Carusverlags

Ein Wort zuvor...

Wortlaut des Vorworts der österreichischen Bischöfe zum neuen Gotteslob

» mehr

"Wunschlieder"

Zum Erstellen der Auswahl der Lieder im neuen "Gotteslob" wurde erhoben, welche Lieder im bisherigen "Gotteslob"  am meisten vermisst wurden - alte und neue.

» mehr

Österreichisches Liturgisches Institut
Erzabtei St. Peter

Postfach 113
A - 5010 Salzburg
©2021 Liturgisches Institut / Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
https://www.gotteslob.at/