Monday 19. August 2019

Bläserbuch zum Gotteslob

Die österreichische Ausgabe eines Bläserbuches zum neuen "Gotteslob" erscheint im Abel-Verlag. Das Bläserbuch enthält  eine Auswahl sowohl aus dem Stammteil des neuen "Gotteslob" als auch den Eigenteilen für Österreich und Südtirol.

Vertreter der Österreichischen Kirchenmusikkommission sowie der Blasmusikverbände Österreichs und Südtirols beschlossen in einer Sitzung am 18. Jänner 2016 die definitive Auswahl der Stücke, die in das Bläserbuch aufgenommen werden. Für die Diözesen Österreichs und Bozen-Brixen ist damit diese wichtige Begleitpublikation zum "Gotteslob" auf Schiene.

DasWerk umfasst 100 Titel, die mit den Blasmusikverbänden akkordiert sind.

 

Verleger

Verlegt und produziert wird das Bläserbuch zum "Gotteslob" wird im  Verlag Abel, der auf Blasmusikpublikationen spezialisiert ist.

 

Preis

Der geplante Setpreis für alle Stimmen (je 40 Stk.) ist mit € 295.- (Subskriptionspreis) geplant.

 

Bestellung

Nähere Informationen zu Bestellmöglichkeiten folgen ehest möglich auf dieser Seite und auf der Homepage der Österreichischen Kirchenmusikkommission (www.kirchenmusikkommission.at)

Ein Wort zuvor...

Wortlaut des Vorworts der österreichischen Bischöfe zum neuen Gotteslob

» mehr

Video

Kardinal Schönborn zum neuen "Gotteslob"

 

Zahlen, Daten, Fakten

Wer sind die Herausgeber? Wie hoch ist die Auflage? Wie viel Lieder enthält das neue "Gotteslob"? Die wichtigsten Fakten auf einen Blick.

» mehr

Varianten Gotteslob NEU

 

image
image
image
image

Österreichisches Liturgisches Institut
Erzabtei St. Peter

Postfach 113
A - 5010 Salzburg
©2019 Liturgisches Institut / Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
https://www.gotteslob.at/