Freitag 17. November 2017

Ein Wissensbuch - auch für die Katechese

 

 

Das neue "Gotteslob" bietet eine Grundorientierung in den zentralen Fragen des katholischen Glaubens und der Sittenlehre: Was bedeutet Ostern und was Fronleichnam? Was meint "Amen" und was "Hosanna"? Wie lauten die Zehn Gebote und was sind die Werke der Barmherzigkeit? Ein Verzeichnis wichtiger kirchlicher Begriffe erleichtert das Finden von Antworten in zeitgemäßer Sprache.

 

Eine "spirituelle Kirchenführung" holt gleichsam am Kirchenportal ab und führt durch den Kirchenraum; kurze Erklärungen und Gebetstexte zeigen dem Besucher vom Weihwasserbecken bis zum Marienbild, was und wie man in einer Kirche beten kann und wofür einzelne Symbole stehen. So wird die Kirche als Raum der Gegenwart Gottes erfahrbar.

 

Ansprechende Texte im neuen "Gotteslob" erschließen den Sinn von Sakramenten und Segensfeiern sowie das Feiern im Rhythmus der Zeit und beantworten wichtige Fragen für ein Leben aus dem Glauben. Das "Gotteslob" enthält auch Aufbau und wesentliche Texte der Sakramentenfeiern und der verschiedenen anderen Formen gottesdienstlichen Feierns.

 

 

Ein Wort zuvor...

Wortlaut des Vorworts der österreichischen Bischöfe zum neuen Gotteslob

» mehr

"Wunschlieder"

Zum Erstellen der Auswahl der Lieder im neuen "Gotteslob" wurde erhoben, welche Lieder im bisherigen "Gotteslob"  am meisten vermisst wurden - alte und neue.

» mehr

Österreichisches Liturgisches Institut
Erzabtei St. Peter

Postfach 113
A - 5010 Salzburg
©2017 Liturgisches Institut / Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.gotteslob.at/